Wir müssen da mal reden! Elterngespräche zu sensiblen Themen

Immer wieder zeigt es sich: Kinder verhalten sich in der Tagespflege/Kita anders als bei den Eltern. Sie scheinen grundlegendste Dinge „vergessen“ zu haben, entwickeln plötzlich schlechte Laune, wollen sich nicht von Ihnen trennen….In diesem Seminar geht es darum, weshalb das passiert und wie man professionell feinfühlig darauf reagiert. Wie kann ich heikle Themen, wie Selbstständigkeit, Benutzung von Töpfchen oder Toilette, Umgang mit körperlicher Kraft, gezeigte Gefühle etc., mit den Eltern besprechen?

Termin:  29. April 2020, 17.30 bis 20.30 Uhr

Es geht auch um Themen, die unabhängig sind vom kindlichen Verhalten, wie z.B. Pünktlichkeit beim Hinbringen oder Abholen, Wünsche, die an Sie von den Eltern herangetragen werden, die aber so nicht in Ihren Kontext übertragbar sind, Konsequenz der Eltern. Wie kann die Gesprächsführung aussehen, wenn Sie Eltern mit Ihrem professionellen Hintergrundwissen begleiten können, weil der Eltern-Alltag Fragen mit sich bringt: ein Geschwisterchen wird geboren, das Kind isst oder schläft zuhause nicht, Trotzphase, Trockenwerden…….

Entspricht Modul 5. des Fortbildungskonzeptes

Referentin: Frau Tabea Rath, Dipl.Sozialpädagogin, ProFamilia


Kursdetails

Zielgruppe:
Erzieher/innen, Kindertagespflegepersonen, Integrationshelfer/innen, pädagogische Fachkräfte.
keine besonderen Voraussetzungen
Kursdauer:
4 Unterrichtsstunden
Teilnahmegebühr:
€ 35,  pro Teilnehmer

Lehrmethoden

Referentenvortrag, Diskussion, Erfahrungsaustausch

Ihre Ansprechpartnerin

Dr. Heike Zielske
Fon: 03831 477 360
heike.zielske@hdw-bildungszentrum.de