Integrationskurs Wiederholerkurs

Teilnehmer, die bereits einen allgemeinen Integrationskurs oder einen Zweitschriftlernerkurs absolviert und die Deutsch-Prüfung nicht erfolgreich bestanden haben,  können in weiteren 300 Unterrichtsstunden auf eine weitere Prüfung vorbereitet werden. Voraussetzungen sind: die vollständige Absolvierung  eines Integrationskurses und das Ablegen der Sprachprüfung.

Interessenten müssen im Vorfeld einen Antrag auf Zulassung zur Wiederholung der 300 Stunden an das zuständige BAMF stellen. Im Wiederholerkurs werden die Inhalte der letzten 3 Module nochmals bearbeitet. Die Dozenten haben die Möglichkeit, auf die individuellen Schwächen der Teilnehmer einzugehen.  Die Teilnehmer können Inhalte vertiefen und die schriftlichen und mündlichen Kompetenzen verbessern.  Interessenten, die noch nicht alle möglichen Stunden im Integrationskurs absolviert haben, können auch einzelne Module absolvieren. Die Starttermine und freien Plätze können erfragt werden. Der Kurs endet mit der Sprachprüfung  DaZ für das Sprachniveau B1 oder A2.

Das Haus der Wirtschaft Bildungszentrum ist ein vom BAMF anerkannter Integrationskursträger und Mitglied der Integrationskursträgergemeinschaft Vorpommern-Rügen.