Studie: Bildung schützt vor Arbeitslosigkeit

Es mag eine Binsenweisheit sein: Bildung bzw. berufliche Ausbildung und Qualifizierung sind der beste Schutz vor Arbeitslosigkeit. Doch vielleicht hat nicht jeder verstanden, dass es zudem eine gewisse Dynamik gibt. Die Situation für Geringqualifizierte auf dem Arbeitsmarkt hat sich, und zwar entgegen dem allgemeinen positiven Trend, noch weiter verschlechtert. Das zumindest zeigen die Daten des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) für das Jahr 2015.

mehr …Studie: Bildung schützt vor Arbeitslosigkeit

Kurvenreich Geradeaus (Integration Langzeitarbeitsloser)

Das Projekt „Kurvenreich Geradeaus“ läuft erfolgreich seit 2015. Es dient der Aktivierung und Integration von Langzeitarbeitslosen mit multiplen Vermittlungshemmnissen in den ersten Arbeitsmarkt oder in Ausbildung. Schwerpunktmäßig sind Jugendliche/junge Erwachsene (auch mit Migrationshintergrund) ohne Ausbildungsplatz bzw. Mehrfachabbrecher im Fokus der Auswahl. Gefördert wird dieses Projekt durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern, kofinanziert durch LK Vorpommern-Rügen, Eigenbetrieb Jobcenter. Eine Besonderheit ist die Berufsfelderprobung in den hauseigenen Werkstätten. Die Erfolgsquote von 56 % (Vermittlung in Arbeit, Ausbildung und Nachholung eines Schulabschlusses) im Zeitraum 2017 – 2019 spricht für sich.

Der Maßnahmeeinstieg erfolgt laufend.

mehr …Kurvenreich Geradeaus (Integration Langzeitarbeitsloser)