Partnerbezogene Gesprächsführung nach ROGERS

Gesprächsführung wird häufig als ein Vorgang verstanden, in dem ein Partner in der Gesprächssituation seine Meinung und Ziele beim anderen Partner durchsetzen will und kann. Eine andere Form der Gesprächsführung verlangt den umgekehrten Weg. In ihr geht es darum, die Vorstellungen und Ziele des Gesprächspartners zu erfassen und ihm zu helfen, diese nach seinen Vorgaben und Bedürfnissen umzusetzen.

23.02.2019, 08.30 bis 13.30 Uhr
entspricht Modul 1.6. des Fortbildungskonzeptes

Referent: Herr Dr.  Fritzsche, Dipl. Pädagoge

Der Begründer dieser Gesprächsform, der Psychotherapeut Carl Rogers (1902 – 1987), nannte sie folgerichtig Partnerbezogene Gesprächsführung. Im Bereich der Beratung und Therapie hat sie sich seit Jahrzehnten als ein außerordentlich erfolgreiches Verfahren entwickelt, um Kommunikation respektvoll, angenehm und nicht zuletzt zielführend zu gestalten.

In Schulen und Betrieben hingegen ist die partnerbezogene Form des Miteinander Sprechens und Umgehens wenig bekannt und wird entsprechend selten angewandt. Dabei könnte gerade sie die Lösung in schwierigen Gesprächssituationen darstellen, wenn der klassische Weg „von oben nach unten“ nicht funktioniert.

Die partnerbezogene Gesprächsführung arbeitet immer auf Augenhöhe und berücksichtigt die Fähigkeiten und Bedürfnisse des Partners. Sie entlässt ihn mit klaren, eigenständig entwickelten Zielvorstellungen und dem Gefühl des Selbstvertrauens und der Selbstwirksamkeit. Der Workshop führt in die partnerbezogene Gesprächsführung ein. Praxisnahe Methoden und Verhaltensweisen dieser Kommunikationsform werden an Beispielen erläutert und praktisch geübt.

Kursdetails

Zielgruppe:
Erzieher/innen, Kindertagespflegepersonen, Integrationshelfer/innen, pädagogische Fachkräfte.
keine besonderen Voraussetzungen
Kursdauer:
6 Unterrichtsstunden
Teilnahmegebühr:
€ 45,- pro Teilnehmer/in inkl. Getränke

Lehrmethoden

Referentenvortrag, Diskussion, Erfahrungsaustausch

Ihre Ansprechpartnerin

Dr. Heike Zielske
Fon: 03831 477 360
heike.zielske@hdw-bildungszentrum.de