Medienfreigabe/Einver-ständniserklärung

mehr …Medienfreigabe/Einver-ständniserklärung

Fachwirte IHK

Der Abschluss als Fachwirt (IHK) gilt als gleichwertig zum akademischen Bachelor einer Hochschule. Voraussetzung sind Berufsabschluss und -erfahrung. Es warten neue, spannende Aufgaben mit mehr Gestaltungsmöglichkeiten, Verantwortung und besseren Verdienstchancen und zudem gilt der Abschluss als allgemeine Hochschulzugangsberechtigung für Europa.
Angehende Fachwirte profitieren seit August 2016 unkompliziert vom verbesserten Meister-BAföG, dem Aufstiegs-BAföG. Wir helfen beim Antrag. Im Haus der Wirtschaft Bildungszentrum können Sie sich für den Immobilienfachwirt, den Handelsfachwirt und den Wirtschaftsfachwirt anmelden.

Lokales Bündnis für Familie der Hansestadt Stralsund

 

Stralsund ist nicht nur ein beliebtes Reiseziel, sondern auch eine attraktive familienfreundliche Stadt. Das Lokale Bündnis für Familie der Hansestadt Stralsund, in dem sich auch das Haus der Wirtschaft Bildungszentrum engagiert, möchte die Rahmenbedingungen für ein generationsübergreifendes Miteinander nachhaltig verbessern. Durch zahlreiche Projekte, Aktionen und Veranstaltungen (zum Beispiel der Informationstag Pflege) werden familienfreundliche Strukturen gestärkt und verbessert.  Ziel ist, dass sich berufliche und private Bedürfnisse von Familien gut miteinander verbinden lassen, damit sich die Familien in Stralsund wohl fühlen.

Lokales Bündnis auf der Webseite der Hansestadt Stralsund

 

Ausbildereignung

Dass bei einem Ausbilder oder einer Ausbilderin die persönliche oder fachliche Eignung vorliegen müssen, regelt das Berufsbildungsgesetz (BBiG) im § 28: Auszubildende darf demzufolge nur einstellen, wer persönlich geeignet ist. Auszubildende darf nur ausbilden, wer persönlich und fachlich geeignet ist. Wer fachlich nicht geeignet ist oder wer nicht selbst ausbildet, darf Auszubildende nur dann einstellen, wenn er persönlich und fachlich geeignete Ausbilder oder Ausbilderinnen bestellt, die die Ausbildungsinhalte in der Ausbildungsstätte unmittelbar, verantwortlich und in wesentlichem Umfang vermitteln. Unter der Verantwortung des Ausbilders oder der Ausbilderin kann bei der Berufsausbildung mitwirken, wer selbst nicht Ausbilder oder Ausbilderin ist, aber abweichend von den besonderen Voraussetzungen des § 30 die für die Vermittlung von Ausbildungsinhalten erforderlichen beruflichen Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten besitzt und persönlich geeignet ist. Maßgeblich ist dann die Ausbildereignungs-Verordnung.

Bei der zuständigen IHK helfen die Ausbildungsberater/innen weiter. Erste Informationen finden sich auf der Webseite der IHK Rostock. IHK-Bildungspartner, wie das Haus der Wirtschaft Bildungszentrum in Stralsund, unterstützen durch sogenannte AEVO-Kurse, die Ausbildung der Ausbilder.

 

 

Ausbildereignungs-Verordnung

Die Ausbildereignungs-Verordnung (AusbEignV) ist eine Verordnung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und legt fest, welche Voraussetzungen eine Person mitbringen muss, um als Ausbilder im Sinne des Berufsbildungsgesetzes zugelassen zu werden. Wer also selber oder durch Mitarbeiter/innen die Ausbildung und damit den Fachkräftenachwuchs in die eigenen Hände nehmen möchte, sollte einen AEVO-Kurs einplanen. Solche Vorbereitungslehrgänge zur Ausbildereignungsprüfung vermitteln, welche persönlichen und fachlichen Fähigkeiten Ausbilder/innen mitbringen müssen, gehen aber auch auf die rechtlichen Grundlagen und Techniken der Vermittlung von Ausbildungsinhalten ein. Während eines Präsenzkurses können sich in der Ausbildung tätige Personen aus Stralsund sowie Vorpommern-Rügen kennenlernen und austauschen. Größere Unternehmen können die AEVO-Kurse auch als Firmenschulung buchen und gleich mehrere Mitarbeiter zum Ausbilder qualifizieren.

berufsbegleitender Kurs in Stralsund

Link zum Text der AusbEignV

Hinweise zur Ausbildereignungsprüfung (AEVO) der IHK-Rostock

Neuer Integrationskurs für Zweitschriftlerner

Am 11. September 2017 startete im HdW der erste Integrationskurs für Zweitschriftlerner, wie auch umfangreich in der Ostsee-Zeitung und in der Zeitung am Stralsund berichtet wurde. Der Kurs richtet sich an Migranten aus dem arabischen Raum, die noch keine Fremdsprache mit unserem, dem lateinischen Schriftsystem gelernt haben. Details hier.

 

Prüfungstraining Wirtschaftsfachwirt/in (IHK)

Bei den jeweiligen IHK finden die handlungsspezifischen Prüfungen für Wirtschaftsfachwirte statt. Zur intensiven Vorbereitung auf diese bieten wir im Vorfeld einen offenen Kurs an, der in den prüfungsrelevanten Fächern das erworbene Wissen nochmals zusammenfasst und handlungsorientierte komplexe Aufgaben trainiert.

mehr …Prüfungstraining Wirtschaftsfachwirt/in (IHK)

Hauptschulabschluss (Berufsreife)

Der Hauptschulabschluss (Berufsreife) gilt in vielen Berufen als Mindestvoraussetzung für den Beginn einer Ausbildung und ist damit die erste und wichtige Voraussetzung für den beruflichen und persönlichen Erfolg. Der Kurs zum Nachholen des Hauptschulabschlusses in Stralsund wird deshalb, bei Vorliegen der Voraussetzungen, vom Jobcenter oder der Arbeitsagentur gefördert.

Nächster Kurs:  05.11.2018 –  07.06.2019, wochentäglich 8:00 Uhr – 14:00 Uhr

mehr …Hauptschulabschluss (Berufsreife)

Spezieller Integrationskurs für Zweitschriftlerner

Geflüchteten werden auch in Stralsund kostenlose Deutschkurse angeboten. Kursträger wie das Haus der Wirtschaft Bildungszentrum verfügen dafür über eine Zulassung vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF). Die letzten Monate zeigen vor allem die Schwierigkeiten von Migranten aus dem arabischen Raum, die noch keine Fremdsprache mit unserem, dem lateinischen Schriftsystem gelernt haben.

Info in arabischer Sprache als Pdf: zweitschriftlernerkurs_info in arabisch

nächster Starttermin: 15. Oktober 2018

mehr …Spezieller Integrationskurs für Zweitschriftlerner

Informationstag Pflege

„Das war eine erfolgreiche, gut besuchte Veranstaltung, die viele wertvolle Informationen und Tipps bereithielt“ resümierten Barbara Mahnke vom Haus der Wirtschaft Bildungszentrum Stralsund und Stefanie Patzelt vom Lokalen Bündnis für Familie.

Schon zum 5. Mal wurde am 22. November 2017 der Informationstag Pflege in enger Zusammenarbeit organisiert und durchgeführt.

mehr …Informationstag Pflege