Aktivierung und berufliche Eingliederung

Das Haus der Wirtschaft Bildungszentrum unterstützt das Kommunale Jobcenter bei der beruflichen Eingliederung Jugendlicher und junger Erwachsener sowie zunehmend auch bei Migranten/innen. In verschiedenen Bereichen führen wir an den Interessen der Teilnehmer/innen ausgerichtete Projekte durch, bei denen wir die Möglichkeiten unser Ausbildungsküche, -restaurant und unser Ausbildungswerkstätten Metall und Elektro nutzen. Auch ein Schnupperkurs in der Schweißkursstätte kann hilfreich sein. Wir begleiten umfassend auf dem Weg in eine Berufsausbildung oder bis zur Vermittlung in Arbeit.

Termine: laufender Maßnahmenbeginn


So ist es möglich, aktiv und mit Spaß eigene Ideen auszuprobieren und dabei die verschiedensten Berufe kennenzulernen. Ziel ist, dass die Teilnehmer/innen ihre persönlichen Stärken erkennen und sie intensiv auf die Aufnahme einer Berufsausbildung vorzubereiten. Bei der Eingliederung stehen erfahrene Sozialpädagogen/innen und Ausbilder/innen zur Seite. Dank unser guten Kontakte zu Ausbildungsbetrieben können wir Praktika vermitteln und vielfach erfolgversprechende Kontakte herstellen. Flüchtlingen steht ein arabisch-sprechender Mitarbeiter zur Seite.


Kursdetails

Zielgruppe:
Jugendliche und junge Erwachsene ohne Berufsausbildung. Migrationen mit Aufenthaltstitel ab Sprachniveau B1
Kursdauer:
individuelle Laufzeit bis zu 6 Monate

Berufsfelder

  • Restaurant / Küche
  • Hauswirtschaft
  • Handwerk/Technik

Ihre Ansprechpartnerin

Anja Puls
Fon: 03831 477 432
anja.puls@hdw-bildungszentrum.de