Spezieller Integrationskurs für Zweitschriftlerner

Geflüchteten werden auch in Stralsund kostenlose Deutschkurse angeboten. Kursträger wie das Haus der Wirtschaft Bildungszentrum verfügen dafür über eine Zulassung vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF). Die letzten Monate zeigen vor allem die Schwierigkeiten von Migranten aus dem arabischen Raum, die noch keine Fremdsprache mit unserem, dem lateinischen Schriftsystem gelernt haben.

Info in arabischer Sprache als Pdf: zweitschriftlernerkurs_info in arabisch

nächster Starttermin 22. Januar 2018

mehr …Spezieller Integrationskurs für Zweitschriftlerner

Integrationskurs für Zweitschriftlerner startet

Am 11. September 2017 startete im HdW der erste Integrationskurs für Zweitschriftlerner, wie auch umfangreich in der Ostsee-Zeitung und in der Zeitung am Stralsund berichtet wurde. Der Kurs richtet sich an Migranten aus dem arabischen Raum, die noch keine Fremdsprache mit unserem, dem lateinischen Schriftsystem gelernt haben. Für den nächsten Kursstart am 22. Januar 2018 sind noch wenige Plätze frei (Stand 8.1.). Details hier.

Info in arabischer Sprache als Pdf: zweitschriftlernerkurs_info in arabisch

 

Integrationskurs (BAMF-Kurs B1)

Wer auf der Flucht vor Krieg oder Verfolgung in Deutschland eine neue Heimat sucht, ist meist hoch motiviert, die sprachliche Barriere für die Bewältigung des Alltags, das Finden neuer Freunde und die Aufnahme einer Arbeit abzubauen. Für die meisten erwachsenen Flüchtlinge mit guter Bleibeperspektive sind Integrationskurse im Auftrag des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) der erste Schritt zum Deutschlernen und damit die Voraussetzung für die gesellschaftliche Integration und für das Finden einer Ausbildungs- oder Arbeitsstätte.

Restplätze für Starttermin 22.Januar 2018, dieser Kurs ist für Zweitschriftlerner konzipiert,
nächster Start Wiederholerkurs 300 Stunden 19. Februar 2018
Nachrücken in laufende allgemeine Integrationskurse modulweise nach Absprache möglich

mehr …Integrationskurs (BAMF-Kurs B1)

Flüchtlinge als Arbeitskräfte für Hotel und Gastronomie

Sie wollen Ihren Mitarbeiterbedarf für Ihr Hotel, Restaurant oder Café mit motivierten Flüchtlingen decken?

Lernen Sie Flüchtlinge als Praktikant/in kennen und präsentieren Sie sich als Arbeitgeber interessierten Flüchtlingen.

mehr …Flüchtlinge als Arbeitskräfte für Hotel und Gastronomie

Ausbildungsinformationen für junge Flüchtlinge

Junge Flüchtlinge haben meist keinen Überblick, welche Ausbildungsmöglichkeiten es für sie in Deutschland gibt. Ein neuer, vielsprachiger Online-Flyer von SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland und der Bundesagentur für Arbeit bietet Hilfestellung und motiviert, sich mit der Entscheidung für einen Beruf auseinanderzusetzen.

mehr …Ausbildungsinformationen für junge Flüchtlinge

Lebensnah – die Lehrbücher im Deutschkurs für Geflüchtete

Lebensnah und exakt zum Lehrplan passend. Für die Deutsch-Kurse bzw. die BAMF-Integrationskurse hat sich das Haus der Wirtschaft Bildungszentrum Stralsund für Pluspunkt Deutsch – das Lehrbuch für Deutsch als Zweitsprache aus dem Cornelsen-Verlag entschieden.

mehr …Lebensnah – die Lehrbücher im Deutschkurs für Geflüchtete

Gut drei Viertel der Unternehmen sind aktiv in beruflicher Weiterbildung

77 % der deutschen Unternehmen nutzten im Jahr 2015 Weiterbildungsmaßnahmen zur Qualifizierung ihrer Beschäftigten. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, ist der Anteil der weiterbildenden Unternehmen gegenüber 2010 damit um 4 Prozentpunkte gestiegen.

mehr …Gut drei Viertel der Unternehmen sind aktiv in beruflicher Weiterbildung

Betriebliche Integration von Flüchtlingen (IHK)

Die Integration von Flüchtlingen aus unterschiedlichen Kulturkreisen in den betrieblichen Alltag erfordert von den Unternehmen und deren Mitarbeitern Wissen über die interkulturellen Besonderheiten ebenso wie über rechtliche Rahmenbedingungen einer Beschäftigung. Der DIHK hat ein bundeseinheitliches Tagesseminar mit Zertifikat entwickelt.

Tagesseminar 13. Dezember, 08:30 Uhr bis 16:00 Uhr

mehr …Betriebliche Integration von Flüchtlingen (IHK)