Die Entwicklung des Denkens vom Säuglingsalter zur Pubertät

Die Theorie der kognitiven Entwicklung und ihre Anwendung im Alltag von Bildung und Erziehung werden betrachtet. Sie erhalten wertvolle Hinweise zur Förderung der Entwicklung in der Altersgruppe.

Termin 22. April 2017, 08:30 bis 13:30 Uhr

Weniges ist spannender, als die Entwicklung des Denkens von Kindern – vielleicht sogar der eigenen – zu verfolgen oder nachzuvollziehen. Denn es sind vor allem die kognitiven Fähigkeiten (Denken, Wahrnehmen, Erinnern … ), welche die individuelle Persönlichkeit eines Menschen ausmachen.
Jean Piaget (1896-1980) hat eine überzeugende und einflussreiche entwicklungspsychologische Theorie vorgelegt, die den Ablauf der kognitiven Entwicklung klar darlegt und darüber hinaus Eltern und pädagogischen Fachkräften wertvolle Hinweise für die Förderung dieser Entwicklung an die Hand gibt.

Der Kurs stellt den Verlauf der kognitiven Entwicklung von der pränatalen Phase bis zum Eintritt in die Pubertät dar (0 – ca. 11./12. Lebensjahr). Darauf aufbauend werden verschiedene Konzepte zur Entwicklungsförderung vorgestellt und für die Praxisanwendung diskutiert.


Kursdetails

Zielgruppe:
Mitarbeiter/innen pädagogischer Einrichtungen und interessierte Personen.
keine besonderen Voraussetzungen
Kursdauer:
6 Unterrichtsstunden
Teilnahmegebühr:
€ 40,  pro Teilnehmer/in

Lehrmethoden

Referentenvortrag, Diskussion, Erfahrungsaustausch

Ihre Ansprechpartnerin

Dr. Heike Zielske
Fon: 03831 477 360
heike.zielske@hdw-bildungszentrum.de