Bildungsscheck

Damit mehr Unternehmen das Thema Weiterbildung ihrer Beschäftigten als Chance für die Zukunft begreifen, bietet das Land M-V mit dem Bildungsscheck im Rahmen der „Richtlinie zur Förderung der Kompetenzentwicklung in Unternehmen“ konkrete Unterstützung an. Das Land M-V übernimmt bis zu 75% der Kursgebühren (maximal 500,00 Euro pro Bildungsscheck und Weiterbildungsmaßnahme). Der Besuch berufsspezifischer Seminare ist ebenso möglich wie die Anmeldung zu Sprach- oder Computerkursen, sofern sie einen beruflichen Bezug haben. Auch Weiterbildungen im Bereich von Schlüsselqualifikationen sowie Lern- und Arbeitstechniken können gefördert werden. Um Unternehmen die Möglichkeit zu bieten, die betriebliche Weiterbildung möglichst passgenau auf die individuellen Bedarfe abzustimmen, ist die Förderung von unternehmensinternen Seminaren möglich. Wir beraten Sie gerne im Einzelfall.

WeGebAU

Mit Qualifikation den Job sichern – Das Programm WeGebAU der Bundesagentur für Arbeit richtet sich an ungelernte oder gering qualifizierte Beschäftigte und Beschäftigte in kleinen und mittleren Unternehmen mit weniger als 250 Beschäftigten. 2017 wird die Fördersumme für das Programm deutlich auf 640 Millionen Euro erhöht. Neu ist auch, dass die Arbeitsagentur die Weiterbildung von Arbeitnehmern aus Betrieben mit weniger als zehn Beschäftigten nun zu 100 Prozent fördern kann.

mehr …